Menu
Giardino Hotdoor

Feng-Shui und Infrarotlampen

  • Allgemein

Feng-Shui und Infrarotlampen

Feng-Shui ist eine antike, geomantische Kunst mit Ursprung im taoistischen China, die mehrere Variablen für eine bessere Lebensqualität im eigenen Zuhause berücksichtigt. Der Stress, dem wir im täglichen Leben ausgesetzt sind, bringt uns so langsam wieder dazu, Prinzipien für ein gesünderes Leben einzuhalten. Aus diesem Blickwinkel heraus betrachtet, überrascht es nicht zu sehr, dass die Verwendung von Infrarotlampen einigen Grundsätzen des Feng-Shui folgt. Welchen aber? Finden wir es heraus.

  • Warum Feng-Shui?
  • Feng-Shui: Grundprinzipien eines Hauses
  • Infrarotlampen und Feng-Shui: eine überraschende Korrelation

Warum Feng-Shui?

Der hektische Lebensstil der Menschen in der heutigen Gesellschaft hat in den letzten Jahren zu einer Neubewertung von harmonischeren Rhythmen und Lebensstilen geführt, welche den Menschen als Ganzes sehen. In dieser Hinsicht haben viele östliche Philosophien und Praktiken wie etwa der Buddhismus oder Yoga eine beispiellose Verbreitung erfahren. Darunter auch das Feng-Shui. Der westlichen Geomantie sehr ähnlich, ist Feng-Shui eine Disziplin, die als Hilfsmittel in der Architektur betrachtet wird und psychische und astrologische Aspekte berücksichtigt.

Die Ursprünge dieser Disziplin reichen weit bis in die Jungsteinzeit (3000 v. Chr.) zurück. Es gibt keine vordefinierten Texte oder Doktrinen, aber dafür verschiedene Formschulen. Die wichtigsten zwei Richtungen sind: San Yuan Pai und San He Pai.

Mit Feng-Shui ist es möglich, den richtigen Ort für den Bau eines Hauses zu finden, dessen Ausrichtung anhand der Himmelsrichtungen festzulegen und den Innenraum nach genauen Vorgaben zu gestalten. Das ultimative Ziel ist es, ein Zuhause zu schaffen, das so weit wie möglich im Einklang mit den „energetischen“ Bedürfnissen des Menschen steht.

Feng-Shui: Grundprinzipien eines Hauses

Feng-Shui bedeutet „Wind und Wasser“. Diese beiden Elemente sind für das Leben unverzichtbar und bestimmen die Gesundheit eines Ortes. Neben diesem grundlegenden Prinzip gibt es 5 Elemente, die jeweils einem Kardinalpunkt entsprechen: Feuer steht für Helligkeit, Kreativität, Geist und Wärme (Süd); die Erde symbolisiert Ernährung und Gesundheit (Nordosten/ Südwesten); Metall steht für Finanztätigkeiten (Nordwesten/Westen); Wasser ist mit Ruhe und dem Inneren verbunden (Norden); Holz erinnert an Erfindungen und den Handel (Ost/Süd-West).

Laut Feng-Shui gibt es innerhalb eines Hauses bessere „Richtungen“ für jede Tätigkeit, ebenso für Möbel, Gegenstände und deren Farbe. Alles sollte so gut wie möglich mit den 5 oben genannten Elementen abgestimmt sein.

Um das Potenzial eines Hauses voll ausnutzen zu können, sollte dieses eine regelmäßige Form (quadratisch oder rechteckig) haben. Im Osten sollten hohe Pflanzen wachsen, die das Haus schützen, im Westen hingegen niedrige. Zudem bedarf es im Norden eines Hügels sowie im Süden einer Wand, die dem Sonnenlicht ausgesetzt ist.

Die 5 Elemente bestimmen mit ihren Eigenschaften die in jedem Bereich des Hauses auszuführenden Aktivitäten. Währen der Ruhepause ist besser, wenn der Kopf nach Norden (Wasser) und die Füße nach Süden ausgerichtet sind. Die Küche sollte nach Nordosten oder Südwesten (Erde) ausgerichtet sein, usw.

Welcher Zusammenhang besteht nun aber zwischen Feng-Shui und Infrarotlampen?

 

Infrarotlampen und Feng-Shui: eine überraschende Korrelation

Heute ist es aufgrund wirtschaftlicher Probleme und der knappen Verfügbarkeit von Bauland nicht möglich, von Grund auf ein Haus zu bauen das auch die geomantischen Prinzipien des Feng-Shui zur Gänze einhält. Andererseits ist es aber mit moderner Technologie einfacher, die Innenräume und Systeme im eigenen Zuhause in Einklang zu bringen. In dieser Hinsicht sind Infrarotlampen sehr nützliche Geräte. Obwohl wir auf den ersten Blick von der Korrelation zwischen Feng-Shui/Infrarotlampen überrascht sein könnten, gibt es hier eine ganz eigene Logik.

Bei der Infrarotheizung werden zunächst einfache elektromagnetische Wellen ausgestrahlt, die sich bei Kontakt mit einem Körper in Wärme umwandeln. Diese Wellen sind völlig natürlich und nicht schädlich (elektromagnetische Wellen werden auch von der Sonne abgestrahlt). Viele Studien bestätigen, dass Infrarotstrahlen die Immunabwehr stärken und die Durchblutung fördern (bessere Durchblutung hat Vorteile für Haut, Muskeln und Gewebe). Infrarotlampen sind eine völlig natürliche Heizmethode; sie haben positive Auswirkungen, folgen getreu den Prinzipien des Feng-Shui und beeinträchtigen das Gleichgewicht unseres Körpers nicht. Die von einer Infrarotlampe abgegebene Wärme hat eine bestimmte Farbe, welche im Farbspektrum Rot/Orange liegt und als Farbe des Feuers definiert wird. Es überrascht nicht, dass Feuer und die Farbe Rot im Feng-Shui auf eine gute körperliche Fitness hinweisen.

Darüber hinaus folgt die Infrarotlampe sowohl hinsichtlich ihrer Funktion als auch hinsichtlich ihrer Arbeitsweise den Prinzipien des Feng-Shui. Die Funktion der Infrarotheizung besteht darin, Wärme abzugeben und Menschen und Orte zu wärmen, wodurch die Lebensqualität in den jeweiligen Räumen erhöht wird. Im Feng-Shui wird eben diese Eigenschaft dem Element Feuer zugeordnet. Eine Infrarotlampe gibt gleichmäßig und kontinuierlich Energie in Form von Wärme ab, ohne schädliche Substanzen zu erzeugen. Sie ist außerdem in der Lage, eine hohe energetische Wirkung für eine lange Zeit aufrechtzuerhalten. Im Feng-Shui hat auch Feuer diese Eigenschaft. In der Wechselwirkung von Ying und Yang stellt Feuer während der fünf Energiephasen jene Energie dar, die konstant und gleichförmig fließt, ohne negative Elemente zu erzeugen.

Ein weiteres Grundprinzip des Feng-Shui ist die Ästhetik der Inneneinrichtung. Diese muss so einfach und angenehm wie möglich sein und darf die Umgebung nicht stören. Heute ähneln Infrarotlampen dank ihrer harmonischen Formen immer mehr echten Kunstwerken. Sie sind zu einem angenehmen und diskreten Möbelstück geworden, das die Sicht nicht behindert und die Grundsätze des Feng-Shui uneingeschränkt respektiert.

Wie bereits erwähnt, besteht das ultimative Ziel des Feng-Shui darin, den Lebensstil des Menschen zu verbessern, indem das wirtschaftliche und psychophysische Wohlbefinden dank der Wiederherstellung natürlicher Prinzipien gefördert wird. Die Infrarotheizung hat die gleichen Grundprinzipien und Ziele wie das Feng-Shui. Infrarotlampen sind aus ökonomischer Sicht eine bequeme und ökologische Wahl. Durch den geringen Wärmeverlust können Kosten und Energie gespart und die Freisetzung von Treibhausgasen vermieden werden. Es handelt sich hierbei also um eine völlig natürliche Heizungsmethode.

Auf die erste Frage gibt es somit eine klare und naheliegende Antwort: Infrarotlampen folgen vielen Prinzipien des Feng-Shui und tragen in der hektischen Zeit in der wir heute leben, zweifellos zu unserem Wohlergehen bei.

Top
WhatsApp WhatsApp